Wir bieten Menschen jeden Alters Information, Beratung, Untersuchung und Behandlung bei allen Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen. z.B.:

Dysphonien
(Stimmstörungen) im Erwachsenen und Kindesalter, organisch oder funktionell bedingt. Begleitung bei stimmlichen Problemen und Atemstörungen in schwierigen Lebenssituationen.

Sprachauffälligkeiten im Kindesalter

Sprachentwicklungsverzögerung, u.a. bei:

– Wahrnehmungsstörungen
– Mehrfachbehinderungen
– Hörstörungen
– Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
– Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Autismus u.a.)

Dyslalie

(Artikulationsstörung) z.B. Lispeln,

Dysgrammatismus
(Satzbaustörung)

Stottern/Poltern
bei Kindern und Erwachsenen (Stottersprechstunde)

Aphasien
(Sprachstörungen) z.B. nach Schlaganfällen oder Schädel-Hirn-Trauma

Dysarthrien
(Störung der Atmung, der Stimmgebung und der Artikulation) z.B. bei Morbus Parkinson, Multipler Sklerose, spastischen Lähmungen und nach Schlaganfällen

Dysphagien
(Schluckstörungen)
– z.B. Mund- und Esstherapie bei Frühgeborenen,
nach Schädel-Hirn-Trauma und Schlaganfällen
– LSVT LOUD zertifiziert (Lee Sivermann Voices Treatment) Frau Debold-Wern

Myofunktionelle Störungen
(Störungen des Muskelgleichgewichtes bei Kindern und Erwachsenen)
z.B Kieferanomalien, motorische Entwicklungsverzögerungen

Elterntraining bei sprachlichen Auffälligkeiten bei ADHS/ADS

Logopädie auf dem Pferd
Frau Ludt

 

Durch die große Anzahl unserer Mitarbeiter sind Hausbesuche jederzeit und ohne lange Wartezeiten möglich.

Im Elterntraining erlernen Eltern theoretisches und praktisches Wissen über den Umgang mit ihrem Kind und über Förderungsmöglichkeiten des Kindes. Ziel des Trainings ist die Verbesserung der Kompetenzen der Erziehenden. Das Elterntraining wird als "Warenkorb" angeboten, aus dem die Eltern die Anregungen auswählen, die sie zuhause ausprobieren möchten.

Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Ständige intensive Fort- und Weiterbildungen sind für uns selbstverständlich, um die Qualität der Therapien zu gewährleisten
  • Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten, anderen Therapeuten, Lehrern, Selbsthilfegruppen und Institutionen sind uns wichtig
  • Erkennen der Komplexität der Störung: der Mensch steht im Mittelpunkt
  • Information, Beratung und Begleitung der Patienten und ihrer Angehörigen und Therapieangebote
  • Früherkennung einer Störung bei Erwachsenen oder Kindern mit Angehörigen und Elternberatung und eventuelle Weiterleitung an entsprechende Einrichtungen
  • Auch nach Abschluss einer Therapie sind wir für Sie da und können die gemeinsame Arbeit nach Jahren wieder aufnehmen bzw. vertiefen


 

Joomla templates by a4joomla